Um 14 Uhr wurde die Ausstellung in der “Ratsschänke” von Bürgermeister Robert Wenking eröffnet. Die Präsentation wurde wieder von Frau Margret Hölscher und Frau Maria Schulenkorf sehr gut organisiert. Die beiden Damen waren aber nicht nur als Organisatorinnen erfolgreich. Im Entree des “Alten Rathauses” zeigten sie -unter anderem- zauberhafte Occhi Blüten- Arrangements.

Die 16. Internationale Occhi-Ausstellung in der Burgmannstadt Horstmar am 8. und 9. Juni 2002 im “Alten Rathaus” sowie Handarbeiten und Occhi in der “Ratsschänke” war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg.

Zum Vergrößern bitte anklicken

Ausstellerinnen aus Deutschland, England, Dänemark, Holland und Russland zeigten wieder ihre ganz individuellen kostbaren Handarbeiten. Diesmal gehörte ich auch dazu. Übernachtet haben wir übrigens im Hotel-Cafe “Zur Alten Tenne” in unmittelbarer Nähe der Ausstellung, mitten in Horstmar am Markplatz gelegen. Wir fühlten uns dort sehr gut untergebracht.

Neu entdeckt habe ich in diesem Jahr auf der Ausstellung den “Doppelknoten”, Blätter für Schiffchenarbeit. Er wird von Christel Wutzmer und Agnes Focke herausgegeben. Nr. 1 ist sehr interessant, weil hier über Eleonore Riego = Ein Leben für die Handarbeit berichtet wird und gleichzeitig Muster zum Nacharbeiten vorgestellt werden. Die Ausgabe Nr. 6 stellt sehr schöne Schneekristalle und Sterne vor.
www.chriwu.de     E-Mail: doppelknoten@chriwu.de

Russische und englische Ausstellerinnen bei der Handarbeit.

Eine Weihnachtskrippe mit Engel, Heiligen drei Königen das Heilige Paar mit Christuskind aus Occhispitze gearbeitet von Ineke Kuiperij aus Holland.

Anleitungen und praktische Tipps rund um das Thema Occhi gab es für die Besucher von den Ausstellerinnen direkt an praktischen Beispielen.

Da es auf der Ausstellung nicht nur “Kunstwerke” zu bestaunen und zu kaufen gab, sondern auch das nötige Zubehör, möchte ich es nicht versäumen, Ihnen “Handarbeiten & Schuhe & Café Köster” in Emtinghausen bei Bremen vorzustellen (http://www.handarbeiten-koester.de). Frau Köster und ihre Mitarbeiterin Frau Rohlfs frönen dem Nadelocchi (siehe Heft Anna, Ausgabe Mai 02). Umfangreicher Katalog über Material und Ideen rund um das Thema Handarbeiten (Versand aller Artikel möglich).

Noch etwas Schönes habe ich entdeckt:

Einen Schwibbogen aus dem Erzgebirge mit filigraner Occhispitze, statt des Holzes. Gearbeitet von Frau Erika Lorenz aus Elstertrebnitz bei Leipzig, die auch sehr dekorative, dreidimensionale Schneekristalle sowie Rosen- und Nelkenblüten zeigte.

Preisverleihung:

Der Dänische Occhi-Verein (“Dansk Orkis Forening”) hat in diesem Jahr drei 1. Preise für eingesandte “Lesezeichen” vergeben, von denen zwei Preisträgerinnen auf der Ausstellung in Horstmar ihre ausgezeichneten “Lesezeichen” vorstellten, und zwar: Kornelia Schlüter, Deutschland und Edwige Renaudin aus Frankreich

Die beiden Preisträgerinnen des dänischen Occhi-Vereins mit ihren prämierten Arbeiten.

Wie im letzten Jahr war auch der Deutsche Occhi-Ring durch Adelheid Dangelar und Marina Bujanowskaja, sowie Renate Greiß vertreten. Frau Dangelar zeigte wunderschöne Schmetterlinge, Frau Bujanowskaja wunderschönen Halsschmuck. Frau Greiß interessante Decken.

Der Internationale Occhi-Ring war durch Martina Sauer vertreten, die u.a. schöne Bilder “Kreatives Occhi” zeigte.

 

zurück zum Anfang der Seite
Ufo09
Deko200202

Zum Vergrößern bitte anklicken

Horstmar 2002

Rolf Kellner
Bergweide 41
D - 77887
Sasbachwalden

RK-Logo110